Informationen zum Corona-Virus

INFORMATION AN ALLE HAUSHALTE ZUR CORONA-PANDEMIE VON BÜRGERMEISTER GÜTNER HEYLAND

Sehr geehrte Bürgerinnen und Bürger,

bitte helfen Sie mit, die Ausbreitung des Corona-Virus zu verlangsamen. Denn es geht um unsere allerwichtigsten Güter: Unsere Gesundheit und unser Leben. Bundeskanzlerin Angela Merkel teilte uns in ihrer Ansprache am 18. März mit, dass die Lage sehr ernst sei. Befolgen Sie bitte in dieser für uns alle sehr bedrohlichen Krisensituation die Anweisungen der Behörden und achten Sie darauf, dass ihre Familienangehörigen sowie ihre Mitmenschen dies ebenfalls tun.

Je konsequenter wir alle handeln, desto kürzer wird der Ausnahmezustand andauern!


Daher appelliere ich eindringlich an Sie: Bleiben Sie zu Hause, reduzieren Sie Kontakte zu anderen Menschen auf das zwingend Notwendige und achten Sie auf die Hygieneetikette.

Alltag mit Corona neu gestalten

Die Ausgangsbeschränkungen und behördlichen Anweisungen bringen Einschnitte in unseren Alltag und unsere lieb gewonnenen Routinen mit sich. Doch gibt es eine Reihe verschiedener Angebote, mit denen wir ein Stück Normalität wahren können.

  • Unser Seniorenzentrum organisiert einen Lebensmittelbringdienst für Neubiberger Senioren ab 63 Jahren.
  • Der Biomarkt im Umweltgarten findet auch weiterhin am Donnerstagnachmittag von 14.30 bis 18.00 Uhr statt.
  • Die Gemeindebibliothek kann über die digitale Bibliothek „DigiBObb“ online genutzt werden. Über die DigiBoBB können Sie E-Books, E-Papers, E-Videos und sogar Online-Sprachkurse kostenfrei ausleihen.
  • Die vhs SüdOst bietet Online-Kurse, Online-Seminar und Live-Streams an, welche sie laufend erweitert. Das Angebot ist unter www.vhs-suedost.de einzusehen.

Beratungsservice im Landkreis

Die Ausgangsbeschränkungen bedeuten auch ein umso engeres Zusammenleben von Familien in den eigenen vier Wänden. Dies ist nicht immer frei von Spannungen. Wichtige Anlaufstellen sind:

  • AWO Beratungsstelle für Eltern, Kinder und Jugendliche
  • Interventionsstelle Landkreis München
  • Telefonseelsorge

Beratungsstellen im Landkreis München


Die Ausnahmesituation des engeren Zusammenlebens in den eigenen vier Wänden ist sicherlich nicht frei von Spannungen und Problemen.

  • Die AWO Beratungsstelle für Eltern, Kinder und Jugendliche bietet telefonische Beratung für Neubiberger Eltern unter (089) 6019364 oder per E-Mail an eb.ottobrunn@remove-this.kijuhi.awo-obb.de.
  • LOTSE-Kinder- und Jugendhilfe und der mobile Familienstützpunkt führen ihre Unterstützungs- und Beratungsangebote telefonisch von Mo.-Fr. 10.00 bis 12.00 Uhr und 14.00 bis 16.00 Uhr unter 0178 6083419 und 0157 83015733 fort. Anliegen können auch per E-Mail an beratung@remove-this.lotse-jugendhilfe.de geschickt werden.
  • Die Interventionsstelle Landkreis München ist telefonisch von Montag bis Freitag von 8.00 bis 12.00 Uhr unter (089) 6221-1221 und jederzeit per E-Mail an interventionsstelle@remove-this.lra-m.bayern.de zu erreichen.
  • Die Telefonseelsorge 0800 111 01 11 (evang.) und 0800 111 02 22 (kath.) bietet ebenfalls Unterstützung in psychisch belastenden Situationen und seelischen Problemen.

Beratungstelefon für Kinder, Jugendliche und Eltern


Das Neubiberger Jugendzentrum Gleis 3 bietet ebenfalls telefonische Beratung für Kinder, Jugendliche und Eltern zu den folgenden Zeiten:

  • Montag 14 bis 19 Uhr: Christian Schüehle 0170/6357951
  • Dienstag 14 bis 19 Uhr: Alexa Schlindwein 0151/42218401
  • Mittwoch 14 bis 19 Uhr: Christian Schüehle 0170/6357951
  • Donnerstag 14 bis 19 Uhr Philipp Nottmeyer 0151/42218356
  • Freitag 14 bis 19 Uhr: Alexa Schlindwein 0151/42218401

Möglichkeit der "Soforthilfe Corona" für gewerbliche Unternehmen und Angehörige freier Berufe

 

Die Bay. Staatsregierung hat ein Soforthilfeprogramm für Betriebe und Freiberufler eingerichtet, die durch die Corona-Krise in eine existenzbedrohliche wirtschaftliche Schieflage und in Liquiditätsengpässe geraten sind (Antrag und Antragsverfahren unter www.stmwi.bayern.de/coronavirus/).

 

Antragsberechtigt sind gewerbliche Unternehmen und Angehörige Freier Berufe mit bis zu 250 Mitarbeitern und einer Betriebs- bzw. Arbeitsstätte in Bayern.

 

Die Soforthilfe ist gestaffelt nach der Zahl der Erwerbstätigen und beträgt:

  • bis zu 5 Erwerbstätige 5.000 Euro,
  • bis zu 10 Erwerbstätige 7.500 Euro,
  • bis zu 50 Erwerbstätige 15.000 Euro,
  • bis zu 250 Erwerbstätige 30.000 Euro.

Es wird gebeten, den online ausgefüllten Antrag auszudrucken und zu unterschreiben und

 

entweder

  • als Scan oder Foto (jpeg-Datei) per E-Mail an die für den Antragsteller örtlich zuständige Bewilligungsbehörde zuzusenden

oder

 

  • per Post an die für den Antragsteller örtlich zuständige Bewilligungsbehörde zuzusenden.

 

Örtlich zuständig ist die Bewilligungsbehörde, in deren Bezirk die Betriebstätte bzw. Arbeitsstätte des Antragstellers liegt.

 

Die Soforthilfe wird von der örtlich zuständigen Bewilligungsbehörde unmittelbar auf das Konto des Antragstellers überwiesen.

 

Kontakt örtlich zuständige Bewilligungsbehörde:

 

Regierungsbezirk Oberbayern
Regierung von Oberbayern
Maximilianstraße 39
80538 München
Telefon: 089 2176-0
E-Mail: soforthilfe_corona@remove-this.reg-ob.bayern.de
Internet: www.regierung.oberbayern.bayern.de

Nachrichten

Informationen über Corona-Virus

Allgemeinverfügung für Schüler und Kindergartenkinder +++ Informationen und Handlungsempfehlungen zum Corona-Virus online +++ Corona-Virus-Hotline

Schließung von Schulen und Kinderbetreuungseinrichtungen

Ab Montag, den 16.3., haben alle Schulen und Kinderbetreuungseinrichtungen bayernweit geschlossen. Ziel ist, die Ansteckungen mit dem Corona-Virus zu verlangsamen.

Veranstaltungen bis vorerst 19. April abgesagt

Katastrophenfall in Bayern: Alle gemeindlichen Veranstaltungen sind vorerst bis 19. April abgesagt.

Einschränkungen bei den MVV-Regionalbussen

Aufgrund der Schulschließungen kommt es zu Einschränkungen im Verkehrsangebot des MVV-Regionalbusverkehrs.

Einschränkungen in Neubiberg

Rathaus, Gemeindebibliothek, Seniorenzentrum, Sportzentrum, Jugendzentrum haben geschlossen. Spiel- & Bolzplätze und der Umweltgarten sind gesperrt. Dies gilt vorerst bis 19. April.

Alle tragen Verantwortung!

Landkreis ruft Bürgerinnen und Bürger zu Rücksichtnahme auf: Maßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus unbedingt einhalten.

Bio-Markt findet statt

Am Donnerstag findet der Bio-Markt im Umweltgarten statt. Der Markplatz ist NICHT als "Treffpunkt" gedacht. Bitte achten Sie beim Einkauf auf ausreichend Abstand.

Ausgangsbeschränkungen gelten auch im Landkreis

Die von Ministerpräsident Markus Söder verabschiedete Allgemeinverfügung gilt vorläufig bis 3. April.

Alltag mit Corona neu gestalten

Bürgermeister Günter Heyland appelliert an alle: Achten Sie auf die behördlichen Anweisungen und bleiben Sie daheim!

Kein Publikumsverkehr im Rathaus und in seiner Außenstelle am Bahnhofsplatz

Um die Ausbreitung des Corona-Virus zu verlangsamen, ist das Rathaus und seine Außenstelle am Bahnhofsplatz geschlossen.

Für Ihre Anliegen können Sie sich telefonisch oder per E-Mail an die Gemeindeverwaltung wenden. Die Rathausinfo erreichen Sie unter (089) 60012-0 oder per E-Mail an gemeinde@neubiberg.de.