Nachricht

Amtliche Bekanntmachung

Aufstellungsbeschluss für den Bebauungsplan Nr. 76 für den Bereich "Nördlich der Brunhildenstraße zwischen Josef-Kyrein-Straße und Wotanstraße" gefasst

Neuer Bebauungsplan im Nordosten Neubibergs beschlossen
30. September 2015

Der Gemeinderat hat in seiner jüngsten Sitzung am 21.09.2015 die Aufstellung eines neuen Bebauungsplans im Nordosten des Gemeindegebiets beschlossen.

 

Innerhalb des Umgriffs des Bebauungsplans befinden sich die Grundstücke zwischen der Josef-Kyrein-Straße im Westen, der Brunhildenstraße im Süden, der Wotanstraße im Osten und der Gemeindegrenze zu München im Norden. Der Anlass für den Beschluss ist eine Bauvoranfrage für ein privates Bauvorhaben innerhalb des Gebiets, die eine 2-reihige Bebauung (Häuser zur Straße und hinten im Gartenraum) mit vier Doppelhäusern und Tiefgarage vorsieht. Im darüber beschließenden vorangegangen Bau- und Verkehrsausschuss fand diese Bauweise keine Zustimmung.

 

Das gemeindliche Nachverdichtungskonzept, das die Potentiale für eine bauliche Nachverdichtung  im Ortsgebiet aufzeigt und Möglichkeiten der aktiven Steuerung der Nachverdichtung beschreibt, sieht für den noch relativ klar strukturierten Bereich eine Sicherung der vorhandenen Freibereiche, der homogenen Struktur sowie eine Vermeidung der beantragten 2-reihigen Bebauung vor.

 

Der Gemeinderat hat sich entsprechend dieser Empfehlung einstimmig für den Erhalt der 1-reihigen Bebauung ausgesprochen, was als Planungsziel nun Grundlage für die Erarbeitung des Bebauungsplanentwurfs sein wird.

 

Die Öffentlichkeit wird während des Aufstellungsverfahrens des Bebauungsplans zweimal über die Ziele und Inhalte der Planung informiert werden und kann hierzu Anregungen vorbringen (siehe hierzu den Anschlag an den Amtstafeln und die Hinweise im Internetauftritt der Gemeinde).