Nachricht

Amtliche Bekanntmachung

Vollzug des Baugesetzbuchs (BauGB); Zweite Änderung des Bebauungsplans Nr. 38 "Nachverdichtung südlich der Hauptstraße, Anzengruber- und Waldschmidtstraße"

Billigung des Entwurfes und Beteiligung der Öffentlichkeit gemäß § 4a Abs. 3 BauGB.
3. Februar 2017

(Abb.: Bauamt)

Der Gemeinderat der Gemeinde Neubiberg hat am 17.10.2016 den Entwurf der 2. Änderung des Bebauungsplanes Nr. 38 gebilligt und beschlossen, die Öffentlichkeit gemäß § 4a Abs. 3 BauGB erneut zu beteiligen. Der Geltungsbereich ist aus dem Lageplan ersichtlich, der Bestandteil der Bekanntmachung ist.

Der Entwurf der Bebauungsplanänderung i.d. Fassung vom 17.10.2016 mit Begründung liegt in der Zeit vom

08.02.2017 - 23.02.2017

im Bauamt der

Gemeinde Neubiberg
Rathausplatz 14
85579 Neubiberg

während der allgemeinen Öffnungszeiten (Montag bis Freitag 8 bis 12 Uhr und Donnerstag 14 bis 17.30 Uhr) öffentlich aus.

Planentwurf, Festsetzungen und Begründung sind auch online einsehbar.

Es sind keine umweltbezogenen Informationen verfügbar. Es bestehen keine Anhaltspunkte für eine vertiefte spezielle artenschutzrechtliche Prüfung. Während der Auslegung kann sich die Öffentlichkeit über die Planung unterrichten und Stellungnahmen nur zu den geänderten oder den ergänzten Teilen des Bebauungsplanentwurfs abgeben.

Es wird darauf hingewiesen, dass nicht fristgerecht abgegebene Stellungnahmen bei der Beschlussfassung über den Bauleitplan unberücksichtigt bleiben können und dass ein Antrag nach § 47 der Verwaltungsgerichtsordnung unzulässig ist, soweit mit ihm nur Einwendungen geltend gemacht werden, die vom Antragsteller im Rahmen der Auslegung nicht oder verspätet geltend gemacht wurden, aber hätten geltend gemacht werden können.