Nachricht

Wälder

Wegesicherungsmaßnahmen in den Neubiberger Wäldern

Ab Montag, den 8. Juli 2019 werden Wegesicherungsmaßnahmen in den Neubiberger Wäldern durchgeführt.
17. Juli 2019

Schopenhauer Wald - Foto: Ina Franz

In den Neubiberger Wäldern werden im Juli 2019 entsprechend der Entwicklungsagenda „Bürgerwald Neubiberg 2050“ Pflegemaßnahmen durch den hierfür von der Gemeinde beauftragten Revierförster vom Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten durchgeführt.

 

An Wegen und sonstigen Einrichtungen, wie Kinderspielplätzen, müssen einzelne abgestorbene und kranke Bäume entnommen werden. Diese Arbeiten sind wichtig für die Verkehrssicherheit in den Erholungswäldern. Entnommen werden einzelne Eschen, Birken und Fichten, die im sehr heißen und trockenen Sommer 2018 Schaden genommen haben. In Bereichen im Inneren der Wälder sollen Stämme als Totholz für die Biodiversität erhalten werden.

 

Für die Durchführung der Maßnahmen werden ca. 3 Wochen veranschlagt. Für diesen Zeitraum werden Teilbereiche der Wälder für Besucher nur eingeschränkt begehbar sein. Die Gemeinde Neubiberg und der Revierförster bitten daher, etwaige Absperrungen auch im Interesse der eigenen Sicherheit unbedingt zu respektieren und den Anweisungen der Mitarbeiter nachzukommen.

 

Für Rückfragen steht der für die Gemeinde Neubiberg zuständige Leiter des Forstreviers Aschheim telefonisch unter 0151/12 15 81 78 oder per E-Mail poststelle@aelf-eb.bayern.de zur Verfügung.