Gemeinderat

Das Selbstverwaltungsrecht der Gemeinden ist in Artikel 11 und 83 der Bayerischen Verfassung verankert. Den Gemeinden wird damit ein hohes Maß an Verantwortung für die Entscheidungen innerhalb ihres Hoheitsgebietes übertragen. Die laufenden Angelegenheiten obliegen dem Ersten Bürgermeister und der Gemeindeverwaltung. Entschlüsse von grundsätzlicher Bedeutung treffen die gewählten Volksvertreter im Gemeinderat. Dieser ist in der Regel in seiner Gesamtheit zuständig, sofern er nicht seine Befugnisse an einen Ausschuss übertragen hat. Der Neubiberger Gemeinderat setzt sich aus 24 Gemeinderatsmitgliedern und dem Ersten Bürgermeister zusammen.

Ergebnisse der Gemeinderatswahl vom 16. März 2014

Fraktion Stimmen in Prozent Sitzverteilung Vergleich zur letzten Wahl
CSU30,77plus 1 Sitz
FDP3,11minus 1 Sitz
FW.N@U26,76minus 1 Sitz
Grüne/ödp18,95plus 1 Sitz
SPD17,94unverändert
USU-100% Uni2,71unverändert

Die Wahlbeteiligung der 10.606 wahlberechtigten Bürger lag bei 51,1 Prozent (2009: 39,7 Prozent)