Kulturprogramm Herbst/Winter 2019/20

Grenzüberschreitungen sind Programm im neuen Spielplan des Neubiberger Kulturamts. Schon der Auftakt des Abo-Angebots des Kulturamts am 28. September, African Jazz mit dem weitgereisten Trio Daktarimba, vermittelt einen authentisch-entspannten Weg in die Jazz-Avantgarde. Der Kameruner Sänger und Perkussionist Njamy Sitson und die beiden "Jazzmasters" Walter Lang am Klavier und Wolfgang Lackerschmid am Marimbaphon versprechen magische Momente.

 

Rum, Pop und Bavaria


Einen musikalischen Cocktail aus Rum, Pop und Bavaria mixen Leo Meixner und seine Band, die CubaBoarisch 2.0, am 13. November in der Aula der Grundschule am Rathausplatz. Nach der Abschiedstour der deutschlandweit gefeierten CubaBoarischen mit Hubert Meixner und Sohn Leo, macht sich selbiger Sänger und Multi-Instrumentalist auf seine ganz persönliche Reise zwischen Bayern und Lateinamerika.

Bayern zum Anfassen und Kennenlernen für alle, die noch kein Jodeldiplom in der Tasche haben, bietet das sympathische Kabarettduo Franziska Wanninger und Martin Frank am 30. Januar. "Wia d’Semmel, so da Knödel", so heißt ihr gemeinsames Programm, mit dem sie urbayerische Charaktere und fast vergessene Schätze bayerischer Sprache ausgraben.

 

Großes Programm für ein junges Publikum


Auch auf Kinder und Jugendliche warten in dieser Saison großartige Künstler. Das preisgekrönte Percussion-Duo Double Drums zeigt am 1. Dezember bei seinem Familienkonzert in der Aula, wie viel Rhythmus in Weihnachten steckt. Während der Trommel-Show ist nichts vor Alexander Glöggler und Philipp Jungk sicher. Auch nicht das Besteck der "Weihnachtsbäckerei", das in den Händen der Schlagzeuger zum Musikinstrument wird.

Das Marionettentheater Bille aus Unterschleißheim zeigt am 8. Februar seine Fassung des "Doktor Faust". In einer geheimnisvollen Stimmung wird die spannende Geschichte des Gelehrten, der seine Seele dem Teufel verspricht, aufgeführt. Dass Puppenspiel nicht nur etwas für Kinder ist, beweisen Florian und Wlada Bille mit ihrer Inszenierung. Jeder ab zwölf Jahren wird von der Geschichte und den wunderschönen Marionetten begeistert sein.

Rap- und Hip-Hop-Fans dürften begeisterst sein, wenn David Mayonga, der auch als Rapper Roger Rekless auftritt, am 24. Oktober, unterstützt von zwei Musikerkollegen, nach Neubiberg kommt und die Lesung zur Show werden lässt. Mit seinem Buch "Ein Neger darf nicht neben mir sitzen" setzt er ein starkes Statement gegen Fremdenfeindlich und Alltagsrassismus, der selbst in der "Weltstadt mit Herz" noch viel zu oft vorkommt.

 

Im Abo-Paket noch günstiger


Aus insgesamt fünfzehn Veranstaltungen können Abonnenten in der kommenden Spielzeit ihr Programm zusammenstellen und 20 Prozent zum regulären Eintritt sparen. Das Abo ist bis zum 15. Oktober buchbar. Abo-Formulare finden sich im gedruckten "Kaleidoskop" und an den Vorverkaufsstellen. Karten gibt es zum Beispiel in der Gemeindebibliothek (Bahnhofsplatz 3), der Buchhandlung Lentner (Hauptstraße 8) oder online über www.muenchenticket.de. Das neue Programm liegt im Rathaus, in der Bibliothek und in der Buchhandlung Lentner zum Mitnehmen bereit.

Das komplette Veranstaltungsprogramm finden Sie hier.

KONTAKT

Kultur, Archiv und Bibliothek
Frau Dr. Danneberg
Bahnhofsplatz 3
85579 Neubiberg
 
Telefon: +49 89 60012-922
Telefax: +49 89 60012-66
 
Kultur, Archiv und Bibliothek
Frau Braun
Bahnhofsplatz 3
85579 Neubiberg
 
Telefon: +49 89 60012-928
Telefax: +49 89 60012-66
 
Kultur, Archiv und Bibliothek
Frau Stieglitz
Bahnhofsplatz 3
85579 Neubiberg
 
Telefon: +49 89 60012-964
Telefax: +49 89 60012-66
 

Es ist höchste Zeit, dass Hans Well und seine erwachsenen Kinder Sarah, Tabea und Jonas wieder nach Neubiberg kommen, um beim Publikum Entzugserscheinungen zu vermeiden. Denn längst haben sich die Wellbappn als ernstzunehmende Nachfolger der legendären Biermösl Blosn etabliert.

(Bildnachweis: Wellbappn)