Kulturprogramm Herbst/Winter

Um Abwechslung in das abendliche Couchprogramm zu bringen, hat das Neubiberger Kulturamt wieder ein Programm für alle Interessierten zusammengestellt. Egal ob Kammerkonzert, Kleinkunst oder Kabarett mit Hund – es gibt viele Gründe, sich auf die kommenden Veranstaltungen zu freuen.

 

Die Tage werden kürzer, die Nächte länger, das große Schwitzen hat endlich ein Ende. Nach den Hitzerekorden in diesem Sommer sind wir voller Vorfreude auf den Herbst. Mit dem Oktoberfest beginnt schon bald "die fünfte Jahreszeit der Münchner" und auch Neubiberg wird zum Schauplatz eines echten Wiesn-Klassikers: Manfred Schauer, seit 1985 Chef und Entertainer des Wirtshauses "Auf geht’s beim Schichtl" mit seinem berühmt-berüchtigten Hinrichtungsvarieté, lädt am 4. November zur "Matinee am Schafott“ mit Bieranstich und anschließender Henkersmahlzeit. Der "Schichtl" und sein original Kabinett – die "Schichtlin" an der Guillotine, der grausame Henker Ringo Prätorius und sein Knecht Andi, der Hamperer – werden für ein skurriles Vergnügen sorgen, das Sie sich nicht entgehen lassen sollten!

 

Vom bayerischen Fräuleinwunder des Jazz bis zum Kabarett mit Bulldogge

 

Einen Hauch sommerlicher Leichtigkeit retten "Die Drei Damen" in die kühle Jahreszeit. Inspiriert zum neuen Album "Träum weiter", das sie am 27. September in Neubiberg vorstellen, hat "Die Drei Damen" alias Lisa Wahlandt, Andrea Hermenau und Christiane Öttl eine Reise durch Südfrankreich. Herausgekommen dabei sind Lieder voller Wärme und swingender Leichtigkeit, Jazz in seiner legersten Art, Eigenkompositionen auf Hochdeutsch und Bayerisch, gesungen von drei ganz außerordentlichen Stimmen.

 

Wenn sich das Leben im Herbst und Winter vermehrt nach drinnen verlagert, sorgt das Kabarettprogramm in Neubiberg für Kurzweil: Beim Auftritt von Lisa Catena am 15. November wird nichts und niemand verschont bleiben. Hier wird scharf geschossen. Zwar mit Pointen, dafür aus vollen Rohren. Die scharfzüngige Schweizerin vermag es wie kaum jemand anders, mit Worten die Grauzonen zwischen Gut und Böse auszuloten. Hier ist beste Unterhaltung garantiert.

 

Kurt Knabenschuh, der am 25. Januar in Neubiberg spielt, bringt seinen Hund Otiz mit. In seinem Programm geht es um Mensch und Hund. Aber nicht ausschließlich, denn bei der Beschäftigung mit dieser Materie ist man schnell bei Themen wie Autorität und Kommunikation. Ein geradezu unerschöpfliches Reservoir für einen Alltagskabarettisten!

 

Internationale Musikvirtuosen und der Reiz der kleinen Künste

 

Auch auf der Konzertbühne ist Vielfältiges geboten: In der Neubiberger Klassikreihe, die während der Sanierung des Hauses für Weiterbildung im Pfarrsaal St. Georg Unterbiberg stattfindet, sind wieder hochkarätige junge Musikerinnen und Musiker zu Gast: Den Anfang macht am 7. Oktober die Münchner Pianistin und Hochschuldozentin Anna Buchberger. Zu hören sind Werke von Scarlatti, Beethoven, Ginastera und Brahms. Am 10. November verzaubert das Mozart-Ensemble der Blaskapelle Höhenkirchen-Siegertsbrunn bei einem außergewöhnlichen Konzertabend mit dem warmen Klang der klassischen Harmoniemusik. Absolut hörenswert sind auch das Geschwisterpaar Ani & Nia Sulkhanishvili mit vierhändigem Klavierspiel am 19. Januar sowie das Violine-Klavier-Duo Anna Sophie Dauenhauer & Lukas Maria Kuen, das am 16. Februar in Unterbiberg gastiert.

 

Geballte Frauenpower erwartet das Publikum zum mittlerweile sechsten Kleinkunstabend im "Gleis 3" am 20. Oktober. Bei freiem Eintritt präsentiert sich das A-Cappella-Quartett "Die reifen Früchtchen" mit ihren humorvollen Mundart-Texten. Und auch Carmen Wegge ist als Poetry Slamerin, studierte Juristin und Vorstandsmitglied der Münchner Jusos eine Persönlichkeit, bei der es sich definitiv lohnt hinzuhören.

 

Im Abo immer die Nase vorn

 

Das Abo-Programm des Kulturamts wird ergänzt durch Ausstellungen, Vorträge und Führungen zum 20-jährigen Bestehen des Umweltgartens, ein vielfältiges Programm für Kinder und Jugendliche sowie den Tanz der Schäffler am 27. Januar, der nur alle sieben Jahre zu erleben ist.

 

Aus insgesamt 17 Veranstaltungen können Abonnenten in der kommenden Spielzeit ihr Wunschprogramm zusammenstellen. Der Vorteil ist: Sie nehmen in den vorderen Reihe auf reservierten Sitzen Platz und sparen 20 Prozent auf den regulären Eintritt. Das Abo ist bis zum 15. Oktober buchbar. Abo-Formulare gibt es im Veranstaltungskalender "Kaleidoskop" und an den Neubiberger Vorverkaufsstellen. Der Kartenverkauf findet ab sofort statt in der Gemeindebibliothek (Bahnhofsplatz 3), in der Buchhandlung Lentner (Hauptstraße 8) oder online über www.muenchenticket.de.

KONTAKT

Kultur, Archiv und Bibliothek
Carolin Raab
Bahnhofsplatz 3
85579 Neubiberg
 
Telefon: +49 89 60012-922
Telefax: +49 89 60012-66
 
Kultur, Archiv und Bibliothek
Andrea Braun
Rathausplatz 8
85579 Neubiberg
 
Telefon: +49 89 60012-928
Telefax: +49 89 60012-66
 

Bildnachweis: Uli Zrenner-Wolkenstein