Veranstaltungen Detail

Kleinkunst-Mixed-Show

Kultur an Gleis 3: Papiertheater, Gesang und Jonglage

 
Kleinkunst
(Quelle: Marc Kleine-Kleffmann)

Der Clown darf in der Kirche nicht fehlen, findet Angela Senft. Die Dekanatsjugendreferentin aus Freising erlernte zu ihrer eigenen Freude die hohe „Kunst des Stolperns“ und tritt heute regelmäßig mit ihren Jonglierbällen als „talking juggler“ vor Publikum auf. So auch bei der fünften Auflage der charmanten Kleinkunstshow „Kultur an Gleis 3“ im Jugendzentrum am S-Bahnhof.

Durch einen überaus bunten Abend führt Christof Stolle, den Neubibergern bestens bekannt durch seine Moderation beim internationalen „Fest der Kulturen“ im nahe gelegenen Wolf-Ferrari-Haus. Neben einer Jonglage „mit Tiefgang“ erwarten die Gästeschar, die in der Regel zwischen 18 und 80 changiert, selbstverständlich wieder musikalische Appetithäppchen sowie erstmals ein aus Papier gemachtes Theater. Passend zum Jubiläum „100 Jahre Freistaat Bayern“ erzählen die filigranen Figuren darin unterhaltsame Geschichten rund um die weiß-blaue Identität.

Bühnenstars von morgen sind herzlich eingeladen, sich bei den Organisatoren, Lothar Bruns (bruns-neubiberg@t-online.de) oder beim Kulturamt Neubiberg (Tel. 089/600 12-922, E-Mail: kulturamt@neubiberg.de), für eine der nächsten Shows zu bewerben.

 
Kategorie:
Kultur
 
Datum:
Samstag, 14.4.2018, 19.00 Uhr
Ort:
Eintritt:
Kostenfrei, Spenden erbeten
Vorverkauf:
Nein
Veranstalter:
Gemeinde Neubiberg/Kulturamt, mit Unterstützung des Kreisjugendrings München-Land