Das Haus für Weiterbildung

Das Haus für Weiterbildung - ein Haus ganz für Bürgerinnen und Bürger

 

Nicht nur das Rathaus aus den 30er Jahren erfährt im Zuge des Bürgerzentrums nachhaltige räumliche, bauliche und funktionale Verbesserungen.

 

Auch das Haus für Weiterbildung aus den 80er Jahren wird mit einer Vielzahl von Maßnahmen auf die Höhe der Zeit gebracht und bietet künftig beste räumliche und technische Bedingungen, um als zentrales Kultur- und Veranstaltungsgebäude für unsere Bürgerinnen und Bürger attraktiv zu bleiben.

 

Von April 2018 bis Herbst 2019 wird das Gebäude für die Bauarbeiten zur technische Sanierung und Modernisierung geschlossen sein, die Bibliothek wird in dieser Zeit moderne Ausweichräume am Bahnhofsplatz 3 beziehen.

 

Neben Eingangstüren, Aufzug, Heiz- und Lüftungstechnik wird auch die gesamte Elektro- und IT-Verkabelung ausgewechselt. Die Bibliothek soll auf das gesamte Erdgeschoss erweitert werden, die VHS soll modernisierte und attraktive Räume erhalten, die Musikschule nach vielen Jahren wieder ins HfW einziehen können und das Kulturamt im neuen Rathausgebäude untergebracht werden.

 

Danach erwartet die Besucherinnen und Besucher ein runderneuertes und zeitgemäß zu nutzendes HfW, das wieder ausschließlich ein Haus unserer Bürgerinnen und Bürger für Kultur, Bildung und zur Freizeitgestaltung sein wird.