Klimaschutz

Das zentrale Anliegen der Gemeindeverwaltung für die Erstellung eines Klimaschutzkonzepts ist die Bündelung, Neustrukturierung und zeitliche Verortung der geplanten und bereits laufenden Maßnahmen und Aktivitäten zum Klimaschutz für Bürger und Verwaltung. Dem Leser soll damit ein Überblick zu den unterschiedlichen Aktivitäten und Zielsetzungen auf verschiedensten Ebenen gegeben und ein Fahrplan für die Aktivitäten der Gemeinde in den nächsten Jahren erstellt werden.

 

Energie- und CO2-Bilanz als Ist-Zustand erstellt

 

Mit dem vorliegenden Konzept wurde als erster Schritt in Teil 1 eine Energie- und CO2-Bilanz auf Grundlage bei der Gemeinde vorhandener Studien und Unterlagen erstellt. Diese Bilanz und die durchgeführte Defizitanalyse geben einen guten Überblick über den Ist-Zustand und die unterschiedlichen in der Gemeinde vorhandenen Potenziale. In dem anschließenden Beteiligungsprozess mit diversen Teilnehmern wurden verschiedene Ansätze und Erwartungen diskutiert sowie die grundlegenden Ziele und Maßnahmen erarbeitet.

Im Rahmen einer ersten Zusammenfassung wurden diese genannten Maßnahmen aufgegriffen, strukturiert und abgestimmt. Bestehende Maßnahmenvorschläge wurden dabei erweitert, konkretisiert und durch neue Ansätze ergänzt. Neben umfangreichen Maßnahmen zur Öffentlichkeitsarbeit mit jeweils unterschiedlichen Zielrichtungen sind konkrete Maßnahmen zur Reduzierung der CO2-Emissionen und Nutzung der in der Gemeinde vorhandenen Potenziale durch die Gemeinde selbst, ihre Bürger oder Dritte (beispielsweise Gewerbetreibende) enthalten.

 

Ein vernetztes Gesamtkonzept entsteht

 

Dabei werden bereits angelaufene sowie zukünftig geplante Maßnahmen beschrieben und mit Handlungsanweisungen und Verantwortlichkeiten versehen. Zu den einzelnen Maßnahmen werden Prioritäten, CO2-Einsparungen und – soweit dies möglich ist – auch Kosten angegeben. Die Maßnahmen greifen ineinander und bauen aufeinander auf, sodass ein vernetztes Gesamtprogramm im Sinne eines integrierten Konzepts entsteht, dargestellt in einem Projektbalkenplan als Grundlage für den weiteren Planungsprozess. 

Mit dem Klimaschutzkonzept verfügt die Gemeinde über einen Fahrplan für den Klimaschutz, einschließlich Werkzeugen für Projektsteuerung, Erfolgskontrolle und Fortschreibung der Bilanz.

Gefördert von