Fernwärme

Fernwärme in Neubiberg

 

Die Gemeinde Neubiberg hat sich dem Klimaschutz und der Nachhaltigkeit verschrieben. Die Verlegung der Fernwärmeleitung ist ein weiterer wichtiger Baustein, Energie einzusparen und die selbst gesteckten Klimaschutzziele zu erreichen. Heizen mit Wärme aus der Erde ist besonders umwelt- und klimaschonend und äußerst komfortabel. Die Gemeinde Neubiberg ermöglicht der Bioenergie Taufkirchen GmbH & Co. KG und der Energieversorgung Ottobrunn GmbH den weiteren Ausbau des Fernwärmenetzes.

Mit Hilfe der Geothermie Unterhaching und den Bayernwerken wurden auch schon Fernwärmeleitungen am Campeon sowie zum Gelände der UniBw und dem Sportzentrum verlegt.

 

Integriertes Klimaschutzkonzept: Mit Blick auf die Zukunft!

 

Mit ihrem Integrierten Klimaschutzkonzept verfügt die Gemeinde Neubiberg über einen Fahrplan für den Klimaschutz, einschließlich Werkzeugen für Projektsteuerung, Erfolgskontrolle und Fortschreibung der Bilanz. Damit wird sie ihrer Verantwortung und Vorbildfunktion für sparsame Energieverwendung und Klimaschutz gerecht. Das Konzept sieht die Verlegung der Fernwärmeleitung als eine wichtige Maßnahme vor.

Das Integrierte Klimaschutzkonzept der Gemeinde Neubiberg wird nun weiterentwickelt. Der Gemeinderat beauftragte das "Energieteam", das Konzept fortzuschreiben. Das "Energieteam" setzt sich aus Vertretern der Wirtschaft, der Universität der Bundeswehr München, Umweltverbänden, Gremien, Politik und Mitarbeitern der Gemeindeverwaltung zusammen. Die Ziele und Maßnahmen bzw. Schwerpunktbereiche der Klima.Energie.Initiative 29++ des Landkreises bilden den Rahmen für den Maßnahmenkatalog das Klimaschutzkonzept der Gemeinde.

 

Doch welche Vorteile hat Fernwärme überhaupt?

 

Neben mehr Sicherheit und Komfort durch den Einsatz einer kompakten Übergabestation im Haus, ist Fernwärme vor allem effizient und bietet höchste Wirtschaftlichkeit. Denn Fernwärme bietet planbare und stabile Heizkosten, ohne zusätzliche Kosten für Instandhaltung. Des Weiteren wird durch den Einsatz von Geothermie keine Primärenergie, z.B. Kohle oder Erdgas, aufgewandt. Und der größte Vorteil: Fernwärme spart Rohstoffe und leistet einen wichtigen Beitrag zum Klimaschutz.

 

Auch Sie können davon profitieren!

 

Durch die Verlegung der Fernwärmeleitungen in Neubiberg, können auch Sie sich gegebenenfalls an das Fernwärmenetz anschließen und die Vorteile von Fernwärme nutzen.

 

Das Gebiet rund um "Auf der Heid" und die Prof.-Messerschmidt-Straße werden dabei von der Bioenergie Taufkirchen betreut.

 

Die Energieversorgung Ottobrunn ist der richtige Ansprechpartner wenn es um folgende Straßenzüge geht: Eichenstraße, Pappelstraße Freiherr-von-Stengel-Straße, Cramer-Klett-Straße, Buchenstraße, Kameterstraße und Floriansanger. Einen Übersichtsplan zum Ausbaugebiet der Energieversorgung Ottobrunn finden Sie hier.

 

Sollte Ihre Straße nicht in dieser Auflistung dabei sein, ist es dennoch sinnvoll Ihren Wunsch auf Anschluss an das Fernwärmenetz den Anbietern kund zu tun.

 

Genaue Auskunft zu einem privaten Fernwärmeanschluss erhalten Sie hier telefonisch erhalten Sie bei der Bioenergie Taufkirchen telefonisch unter (089) 61 44  14 15 oder bei der Energieversorgung Ottobrunn unter der (089) 66 56 189-0 oder unter den nebenstehenden Links.