Solarenergie

Als Sonnenenergie oder Solarenergie bezeichnen wir die Energie der Sonnenstrahlen. Diese kann in Form von elektrischem Strom, Wärme oder chemischer Energie technisch genutzt werden.

 

Die Sonne als Alleskönnerin

Allseits bekannt ist, dass die Energie der Sonne das Leben von Mensch, Tier und Pflanzen auf Erden überhaupt erst ermöglicht. Sie erwärmt die Erde, sie fördert die Fotosynthese von Algen und Pflanzen, sie ist verantwortlich dafür, dass es in der Atmosphäre zum Luftdruckunterschieden kommt, die zu Wind führen, sie treibt den Wasserkreislauf an und sie dient als Brennstoff und Baumaterial.

Kurzum: Alles Leben hängt von der Sonnenenergie ab.

 

Sonne als natürliche Energiequelle

Neben diesen "natürlichen" Effekten kann Sonnenenergie zunehmend technisch genutzt werden, vor allem im Bereich Energieversorgung. Mit Hilfe der Solartechnik lässt sich die Sonnenenergie auf verschiedene Arten sowohl direkt als auch indirekt nutzen.

 

Direkte Nutzungsformen sind z.B.:

  • Wärmegewinnung mittels Sonnenkollektoren (Solarthermie bzw. Photothermik)
  • Erzeugung von elektrischem Gleichstrom mittels Solarzellen (Fotovoltaik)
  • Erzeugung von elektrischem Strom mit Hilfe von Wärme und Wasserdampf in Sonnenwärmekraftwerken

 Indirekte Nutzungsformen sind z.B.:

  • Verarbeitung von Pflanzen und pflanzlichen Abfälle zu nutzbaren Flüssigkeiten (z.B. Ethanol, Rapsöl) oder Gasen (z.B. Biogas/Methan)
  • Erzeugung von elektrischem Strom durch Wind- und Wasserkraftwerke
  • Senkung des Energiebedarfs bei Gebäuden durch passive Sonnenenergienutzung

 

Förderung von Sonnenenergie 

Da die Sonnenenergie eine regenerative Energiequelle ist, wird ihre Nutzung in vielen Ländern gefördert, in Deutschland beispielsweise durch das Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG). Viele Kommunen - so auch die Gemeinde Neubiberg - bieten darüber hinaus eigene Fördermöglichkeiten.