Führungen

Lebensgemeinschaft Bauernhof – wie sah sie damals und wie sieht sie heute aus? Eine Antwort erhalten alle, die sich für eine Führung im Umweltgarten entscheiden. Die Tour dauert etwa drei Stunden und findet in aller Regel unter der Woche morgens zwischen 9 und 12 Uhr statt. Anmelden können sich Kindertagesstätten, Schulklassen oder Vereine – Kinder sowie Erwachsene. Es sollten mindestens 15 und maximal 25 Personen an der Führung teilnehmen. Jeder Teilnehmer zahlt zwei Euro, Lehrkräfte und Betreuungspersonen sind frei.

 

Nach den Bedürfnissen der Kinder

 

Die Führungen richten sich nach dem Alter der Teilnehmer und werden flexibel gehandhabt. Sind Kinder müde, wird eine Pause eingelegt. Müssen sie sich ein wenig austoben, geht es zum Spielplatz. Sind sie hungrig, gibt es eine Brotzeit in der Ökoschule, bei der die Teilnehmer ihr selbst mitgebrachtes Essen und Trinken verspeisen können.

Alle dürfen Schafe und Ziegen streicheln und bekommen anschaulich jede Menge Antworten auf Fragen wie beispielsweise: Warum sehen biologische Lebensmittel oft nicht so schön, sondern eher schrumpelig aus? Wie backen Bauern ihr Brot? Was brauchen Schafe und wofür kann man sie nutzen? Was haben Bibelschreiber mit Gänsen zu tun? Wie nehmen Hühner ein Bad? Welchen Job erledigen Bienen? Oder welche verschiedenen Getreide- und Gemüsesorten gibt es?

 

In Deutsch, Italienisch und Englisch

 

Führungen sind in Deutsch, Italienisch und nach Absprache auch in Englisch möglich. Treffpunkt ist der Marktplatz im Umweltgarten. Interessenten können sich bei dem oben angegebenen Kontakt anmelden. Nach Absprache sind auch Führungen am Nachmittag oder Samstag möglich.

 

Kinder sagen Danke

 

Kinder der Grundschule an der Flurstraße 4 in München und des kath. Kindergartens Sankt Christophorus bedanken sich:

Zurück Vor

KONTAKT

Umweltgarten
Heinrich Wolfensberger
Äußere Hauptstraße 10
85579 Neubiberg
 
Telefon: +49 89 60012-16 oder -17
Telefax: +49 89 60013-154