Nachricht

Gretchen Seite 89 ff.

Amüsante Hofkomödie im Freien, die die Welt hinter der Bühne und vor der Premiere offenbart. Zu sehen am 18., 19. und 20. Juli in Neubiberg.
25. Juni 2012

Die Welt hinter dem Vorhang ist äußerst amüsant. Seien Sie dabei, wenn er sich lüftet! (Foto: Gerd Altmann/ Pixelio.de)

Wer Woody Allen mag, wird diesen Abend lieben. An nur einem Abend lässt sich anhand der trickreichen Komödie von Lutz Hübner die Theaterwelt verstehen. Denn in diesem erfrischenden Schauspiel wird die „Gretchenszene“ aus Goethes Faust als Grundlage für eine außerordentlich amüsante Versuchsanordnung benutzt. Bauch- und Lachmuskeln werden aufs Heftigste strapaziert, denn es menschelt dort sehr. In der Theaterwelt treffen waghalsige Anfängerträume auf kaum darstellbare Regievisionen. Ein Universum der Widersprüche tut sich auf zwischen der Schauspielerin unverstandenem Talent und dem Weltschmerz des Regisseurs. Vorkenntnisse der Szene sind nicht erforderlich. Es spielen Daniela Voß und Uwe Kosubek. Die Regie übernahm Marion Niederländer. Karten frühzeitig sichern: Maximale Besucherzahl pro Abend: 80 Personen.

Termin: Mittwoch, 18. Juli, Donnerstag, 19. Juli, Freitag, 20. Juli,
jeweils 20.30 Uhr, Einlass 19 Uhr, in der Weinhandlung Linke in der Cramer-Klett-Straße 24a

Eintritt: AK 17 Euro, VVK/Erm. 15 Euro, bis 18 Jahre 9 Euro

Vorverkauf: Rathausinformation, Gemeindebibliothek, Buchhandlung Lentner, Weinhandlung Linke, Karten-Telefon 089/600 12-0

Veranstalter: Ateliertheater Niederländer-Kosubek-Voß GbR mit Unterstützung der Gemeinde Neubiberg/Kulturamt