Informationen zum Coronavirus

Lockdown in Neubiberg

Die Gemeindeverwaltung Neubiberg orientiert sich an den Corona-Maßnahmen, welche das bayerische Kabinett beschlossen hat. Die geltenden Beschränkungen zielen darauf ab, persönliche Kontakte zu reduzieren und das Infektionsgeschehen einzudämmen.

Für Neubiberg bedeutet dies:

  • Kultur- und Veranstaltungspause
  • Seniorenzentrum: Kurse und Veranstaltungen für Senioren entfallen.
  • Seniorenzentrum: Soziale Beratung, Fahrdienst, und Einkaufsservice sind möglich.
  • Gemeindebibliothek bleibt geschlossen, die Eröffnung am (neuen/alten) Standort im Haus für Weiterbildung verzögert sich.
  • Sportzentrum und Schulturnhallen sind für Freizeitsport gesperrt.
  • Das Neubiberger Rathaus mit Außenstellen ist geschlossen, Termine müssen vorher ausgemacht werden.

Corona-Testzentrum in Neubiberg

Im Oktober ist in der Gemeinde Neubiberg ein Corona-Testzentrum in Betrieb genommen worden. Das Medizinische Versorgungszentrum (MVZ) St. Cosmas führt Montag-Freitag von 9-11 Uhr Corona-Tests durch. Informationen zu weiteren Testmöglichkeiten im Landkreis München, lesen Sie auf der Internetseite des Landkreises München.

Corona-Testzentren im Landkreis

Der Landkreis München selbst betreibt eine Corona-Teststation in Haar. Hier können sich alle Landkreisbürgerinnen und -bürger testen lassen. Die landkreiseigene Teststation ist täglich geöffnet. Eine vorherige Anmeldung ist bisher nicht erforderlich, es besteht aber die Möglichkeit, sich vorab zu registrieren (Stand: 8. Januar 2021). Weitere Informationen sind auf der Internetseite des Landkreises München nachzulesen.

Außerdem hat die Corona-Drive-Through-Teststation in der Gemeinde Ottobrunn wieder ihren Betrieb aufgenommen. Ausführliche Informationen sind der Internetseite der Gemeinde Ottobrunn zu entnehmen.

Corona-Impfzentren im Landkreis

Der Landkreis München betreibt drei Corona-Impfzentren. Das für Neubiberg zuständige Impfzentrum befindet sich in Haar.

Impfzentrum Haar
Wasserburger Straße 43-45
85540 Haar
Tel.: 089/24 88 06 660
E-Mail: corona-impfzentrum.haar@malteser.org  

Eine Impfregistrierung kann auf dem Portal "Bayerisches Impfzentrum" vorgenommen werden.

Bayerisches Impfzentrum - Impfregistrierung
Telefonisch kann ein Termin über die 116 117 vereinbart werden.

Alle Landkreisbürgerinnen und -bürger, die das 80. Lebensjahr vollendet haben, wurden mit einem Informationsschreiben über die COVID-Schutzimpfung und einem Aufklärungsmerkblatt des Robert-Koch-Instituts per Brief persönlich informiert.

Weitere aktuelle Informationen finden Sie auf der Internetseite des Landkreises München sowie in der Pressemitteilung des Landkreises München "Mit BayIMCO zum Impftermin im Landkreis" vom 12. Januar 2021.

Lockdown verlängert bis zum 31. Januar

Der im November 2020 verhänge Lockdown wird vorerst bis 31. Januar verlängert. Mit dieser Maßnahme soll dem Coronavirus Einhalt geboten und das Infektionsgeschehen eingedämmt werden. Ein Überblick über die ab Montag, den 11. Januar, geltenden Regelungen (Stand: 13. Januar 2021):
  • Es gilt eine verschärfte Maskenpflich: Künftig müssen beim Einkauf und in öffebtlichen Verkehrsmitteln FFP2-Masken getragen werden.
  • Es gilt eine bayernweite Ausgangsbeschränkung und von 21 Uhr bis 5 Uhr eine nächtliche Ausgangssperre. Das Haus soll nur "aus triftigen Gründen", z.B. Weg zu Arbeit, Einkaufen, Arztbesuch, (Individual-)Sport, verlassen werden.
  • Die Kontaktbeschränkungen werden weiter verschärft. Künftig ist es nur noch erlaubt, sich mit einer nicht dem eigenen Hausstand angehörigen Person zu treffen.
  • Menschen aus Landkreisen mit einer Sieben-Tage-Inzidenz von über 200 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohnerinnen dürfen sich nur noch in einem Radius von 15 Kilometer um ihre Wohnung bewegen.
  • Kitas und Schulen sind bis 31. Januar geschlossen. In Schulen findet kein Präsenzunterricht statt, für alle Klassen wird Distanzunterricht eingerichtet. Die Faschingsferien in der Woche vom 15.-19. Februar entfallen, um Unterrichtsstoff nachzuholen.
  • Geschäfte müssen schließen. Ausnahmen bilden u.a. Lebensmittelläden, Getränkemärkte, Reformhäuser, Babyfachmärkte, Apotheken, Sanitätshäuser, Drogerien, Optiker, Hörgeräteakustiker, Tankstellen, Auto- und Fahrradwerkstätten, Banken und Sparkassen, Poststellen, Reinigungen und Waschsalons, der Verkauf von Presseartikeln, Tierbedarf und Futtermittel und der Verkauf von Weihnachtsbäumen. Die Mindestanzahl an Personen, die sich gleichzeitig in einem Geschäft aufhalten dürfen, ist begrenzt.
  • Neu ist die Lockerung beim Einkaufen. "Click & Collect", d.h. die Abholung bestellter Ware im Einzelhandel, soll künftig möglich sein.
  • Alle Dienstleistungsbetriebe, z.B. Kosmetikstudios, Friseursalons, haben weiter geschlossen. Einzige Ausnahme: medizinisch notwendige Behandlungen.
  • Alle Veranstaltungen und Festivitäten sind verboten. Ausgenommen davon sind Gottesdienste und Demonstrationen, beides unter Auflagen.
  • Alle Freizeit- und Kultureinrichtungen, darunter fallen z.B. Kinos, Theater, Museen, Bibliotheken oder Volkshochschulen bleiben geschlossen.
  • Mannschaftssport ist verboten, Sporthallen, Sportstätten und Fitnesseinrichtungen müssen schließen. Individualsport bleibt - mit maximal einer weiteren Person oder des eigenen Hausstands - erlaubt.
  • Restaurants, Kneipen und Bars müssen schließen. Gastronomiebetriebe dürfen Speisen und Getränke "to go" anbieten.
  • Zwischen 22 Uhr bis 6 Uhr ist der Alkoholverkauf verboten. In der Öffentlichkeit gilt ein Alkoholverbot.
  • Touristische Reisen sind verboten, Hotels dürfen nur für Dienstreisene Übernachtungen anbieten.
  • Bei einer Reise ins Ausland gilt bei der Rückkehr nach Bayern eine Quarantänepflicht von zehn Tagen.

Zentral ist weiterhin die "AHA-Formel" (Abstand halten - Hygiene - Alltagsmasken). Darüber sind die Corona-Warnapp sowie regelmäßiges Lüften wesentliche Maßnahmen, um das Virus einzudämmen.

Auf der Internetseite der Bayerischen Staatsregierung können Sie die Berichte aus den Kabinettssitzungen nachlesen. Weitere Informationen über das Coronavirus sowie die aktuell gültige Bayerische Infektionsschutzverordnung lesen Sie auf der Internetseite "Infektionsmonitor Bayern".

Persönliche Vorsprachen nur mit Termin

Das Rathaus mit seinen Außenstellen telefonisch und per E-Mail für Ihre Anliegen zu erreichen.
  • Rathausinfo Mo-Fr. von 8.00 bis 12.00 Uhr unter (089) 60012-0
  • Nachrichten rund um die Uhr per E-Mail an gemeinde@neubiberg.de
Ein Hinweis: Verschiedene Amtsgänge können Sie auch bequem von zu Hause aus erledigen. Weitere Informationen dazu finden Sie auf unserer Seite Service A-Z.

Bitte beachten Sie: Die Verwaltungsgebäude dürfen nur mit Termin und nur zur vereinbarten Uhrzeit betreten werden. Darüber hinaus bleibt das Rathaus geschlossen. Auch muss beim Termin ein Mund-Nasen-Schutz getragen werden.


Aktuelles aus dem Seniorenzentrum Neubiberg

  • Wir haben ein offenes Ohr für Ihre Anliegen. Wenn Sie mit uns sprechen wollen oder eine soziale Beratung benötigen, können Sie sich telefonisch unter der (089) 60012-856 oder per E-Mail an seniorenzentrum@neubiberg.de an das Team des Seniorenzentrums wenden. Wenn es sinnvoll und gewünscht wird, vermitteln wir Ihnen auch gerne einen Hausbesuch durch Sozialpädagogen der offenen Seniorenberatung des Landratsamtes.
  • Der Mobile Soziale Hilfsdienst befördert Fahrgäste ab 63 Jahren zum Arzt oder an andere notwendige Zielorte. Die Fahrerin und der Fahrer sind montags, dienstags und donnerstags von 8.30 bis 12.00 Uhr und von 13.00 bis 17.00 Uhr unterwegs. Voraussetzung für eine Beförderung mit dem "Seniorenbus" ist der Besitz des "Seniorenpass", eine Voranmeldung und das Tragen eines Mund-Nasenschutzes. Darüber hinaus muss eine Selbstauskunft gemacht werden. Kosten pro einfache Fahrt im Umkreis von 5 Kilometern, 3 Euro.
  • Wir bringen Sie auch gerne zum Impfzentrum in Haar. Eine einfache Fahrt kostet 6 Euro. Hin- und Rückfahrt 12 Euro, eine Wartezeit von 30 Minuten jeweils 6 Euro. Wenn Sie einen Termin für die COVID-19-Impfung im Impfzentrum Haar haben und den MSHD nutzen möchten, vereinbaren Sie bitte auch schnellstmöglich einen Termin.
  • Für ältere Mitmenschen gibt es den Einkaufsbringservice. Das Team des Seniorenzentrums freut sich über Ihre Kontaktaufnahme unter Telefon der (089) 60012-856.

Ihr Kulturamt ist für Sie da und erreichbar!

Jederzeit erreichen Sie das Team des Kulturamts per E-Mail an kulturamt@neubiberg.de oder telefonisch unter (089) 60012-928. Online finden Sie stets den aktuellen Stand des Veranstaltungskalenders.

Weiterführende Informationen

Hilfe für Gewerbebetriebe

Nach oben