Neuigkeit

"Wir sind für euch da!"


Schülerinnen und Schüler der 5. und 11. Klasse des Gymnasiums Neubiberg haben ganz besondere Briefe verfasst und ins Seniorenzentrum Neubiberg geschickt. Eingetroffen sind sehr persönliche Briefe für Seniorinnen und Anioren: Zeichnungen, selbstverfasste Gedichte, Collagen. Eine wunderbar kreative Mischung, die dazu helfen soll, den Coronavirus-Alltag zu bewältigen. Ganz im Sinne des Projektes "Jung und Alt" dokumentieren die jungen Leute aktiv ihre Verbundenheit mit der älteren Generation!
 
Eine Schülerin aus der 5. Klasse dichtet: "Wir wissen, die Krise hat ein Ende. Wir wissen, die Krise hat bald die Wende. Wir werden die Krise überstehen und werden mit anderen ein Eis essen gehen." "Covid-19: Eine weitere Phase des Lebens" und "Wir sind für euch da!" , schreiben andere.

Optimismus verbreiten

Der Optimismus der Schülerinnen und Schüler ist ansteckend: "Auch diese schwere Zeit wird vorübergehen. Schon bald werden wir sie wieder in die Arme schließen können. Bis dahin müssen wir auf anderen Wegen in Kontakt bleiben. Denn Eure Nächsten vermissen Euch mindestens genauso sehr wie Ihr sie! Also blicken wir gemeinsam hoffnungsvoll in die Zukunft. Denn Vorfreude ist ja bekanntlich die schönste Freude."
 
Im Seniorenzentrum freuen sich alle ganz besonders über die zahlreiche Aufmunterungspost, die nun an die Seniorinnen und Senioren weitergeben werden kann.


Aktuelles aus dem Seniorenzentrum

  • Das Team des Seniorenzentrums führt wieder persönliche Beratungen in den Räumlichkeiten des Seniorenzentrums in der Hauptstraße 12 durch. Dafür ist vorab telefonisch unter der (089) 60012-856 oder per E-Mail an seniorenzentrum@neubiberg.de ein Termin zu vereinbaren.
  • Der Mobile Soziale Hilfsdienst befördert ab sofort wieder Fahrgäste zum Arzt oder an andere notwendige Zielorte. Die Fahrerin und der Fahrer sind montags, dienstags und donnerstags von 8.30 bis 12.00 Uhr und von 13.00 bis 17.00 Uhr unterwegs. Voraussetzung für eine Beförderung mit dem "Seniorenbus" ist der Besitz des "Seniorenpass", eine Voranmeldung und das Tragen eines Mund-Nasenschutzes. Darüber hinaus muss eine Selbstauskunft gemacht werden.
  • Für ältere Mitmenschen wurde zudem ein Einkaufsservice ins Leben gerufen. Das Team des Seniorenzentrums freut sich über Ihre Kontaktaufnahme!
Weitere Informationen über das Service- und Beratungsangebot des Seniorenzentrums Neubiberg lesen Sie direkt online.
Nach oben