Veranstaltung

Ani und Nia Sulkhanishvili: Musik für Klavier zu vier Händen

Ani und Nia Sulkhanishvili
Mi, 9. Juni 2021
19:00 Uhr
Das Datum dieser Veranstaltung liegt in der Vergangenheit

Beethoven, Bach/G. Kurtág, Ravel, Dvořák und Smetana

^
Beschreibung

Oberste Priorität hat die Sicherheit der Gäste

In diesem Zusammenhang bitten wir Sie, die Regelungen zur Nachweispflicht bei einem Inzidenzwert von 50 bis 100 zu beachten. Die tagesaktuellen Corona-Fallzahlen werden auf der Homepage des Landkreises München veröffentlicht.

"Zwei Künstlerinnen – eine Seele" (Badische Zeitung)

Das bezaubernde Klavierduo Ani und Nia können Sie erneut in Neubiberg erleben. Die 1988 in Tiflis in Georgien geborenen Zwillinge erhielten mit sechs Jahren ihren ersten Unterricht am Klavier. Mit 13 Jahren versuchten sie sich eher zufällig als Duo an Debussys Petite Suite für Klavier zu vier Händen und faszinierten ihre Lehrerin so sehr, dass sie von nun an Duo-Wettbewerben teilnahmen.

1. Preis beim „International Competition for Young Pianists“ in Tiflis

Sie setzten ihre Ausbildung intensiv fort; nun auch im Fach Klavier-Duo neben dem Klavierstudium. Es folgten weitere Preise und Auszeichnungen und eine Konzerttätigkeit weit über Georgien hinaus – in Russland, Deutschland, der Schweiz und Polen. Ihr erstes großes Konzert als Duo gaben Ani und Nia Sulkhanishvili mit 16 Jahren in Moskau und erweiterten seitdem beständig ihr Repertoire: vierhändig, an zwei Klavieren oder mit Orchesterbegleitung.

2012 bis 2014 studierten sie dank eines DAAD-Stipendiums an der Hochschule für Musik und Theater in München und anschließend am Mozarteum Salzburg bei Yaara Tal und Andreas Groethuysen. 2015 erhielten die Ani und Nia ihren bislang bedeutendsten Preis, den 2. Platz beim „64. Internationalen Musikwettbewerb der ARD“ in München. Es begann eine internationale Karriere mit Auftritten in Europa, Amerika und China. Der amerikanische Komponist Mark Maarder widmete den Schwestern seine Komposition „Andante & Toccata“, die in Warschau uraufgeführt wurde.

Programm mit Werken von Beethoven, Bach/G. Kurtág, Ravel, Dvořák und Smetana

Moderation: Prof. Bianca Bodalia, Hochschule für Musik und Theater München.

^
Veranstaltungsort
^
Kosten

AK 18 Euro, VVK/Erm. 16 Euro, MMB/bis 18 Jahre 9 Euro

^
Hinweise

Gefordert von den Veranstaltern werden ein fundiertes Schutz- und Hygienekonzept, Kontaktpersonennachverfolgung im Falle einer Infektion, Beschränkung der Publikumszahl zur Einhaltung des Mindestabstandes, Zuordnung fester Sitzplätze, regelmäßiges Lüften und Reinigen von Kontaktflächen.

Besucherinnen und Besucher müssen nach aktuellem Stand während der Veranstaltungen FFP2-Masken tragen und bei einer 7-Tage-Inzidenz über 50 einen negativen Corona-Test nachweisen. PCR-Tests gelten dabei für 48 Stunden, von offizieller Stelle durchgeführte Antigen-Schnelltests (also keine Selbsttests) für 24 Stunden. Für vollständig Geimpfte entfällt die Testpflicht nach 14 Tagen, für Genesene nach 28 Tagen. Ein schriftlicher Nachweis ist auch hier erforderlich.

Vorverkauf: Gemeindebibliothek, Buchhandlung Lentner, München Ticket, Info-Tel. 089/600 12-922.


  • Diese Veranstaltung ist rollstuhlgerecht
  • Diese Veranstaltung findet bei jedem Wetter statt
^
Veranstalter
Gemeinde Neubiberg/Kulturamt
^
Termin in Kalender übernehmen
^
Termin ausdrucken
Nach oben