Neuigkeit

Aktuelles aus erster Hand


Die jährliche Bürgerversammlung ist ein bedeutender Baustein des demokratischen Miteinanders in Neubiberg. Ortsentwicklung, Finanzlage und das Gemeindeleben als Ganzes kommen dabei ebenso umfassend und transparent zur Sprache wie einzelne herausragende Projekte. In diesem Jahr findet die Bürgerversammlung in Neubiberg am Donnerstag, den 13. Oktober, 19 Uhr, in der Aula der Grundschule Neubiberg statt.

Die Bürgerversammlung wird online übertragen. Der Live-Stream startet gegen 19 Uhr.

Zum Live-Stream geht es hier entlang

Nach der Darstellung übergreifender Entwicklungen erläutert Erster Bürgermeister Thomas Pardeller aktuelle Vorhaben von zentraler Bedeutung. Angesprochen werden unter anderem die Flüchtlingsunterbringung im Gemeindegebiet als gesamtgesellschaftliche Aufgabe im Zuge des Ukrainekriegs, die angelaufene Sanierung und Erweiterung des Rathauses, die Planungen für ein modernes, barrierefreies Seniorenzentrum, der Ortsentwicklungsprozess im Rahmen eines "Integrierten Städtebaulichen Entwicklungskonzeptes (ISEK)" sowie das gemeindliche Engagement in Sachen Umwelt- und Klimaschutz, wie zum Beispiel die Bemühungen zur klimaneutralen Gemeindeverwaltung 2035. Der Schwerpunkt der Veranstaltung liegt auf dem Ortsteil Neubiberg, da eine Woche später, am Dienstag, den 18. Oktober, eine eigene Bürgerversammlung für Unterbiberg stattfindet.

Fragen und Anregungen einreichen

Bürgerinnen und Bürger sollen selbstverständlich auch zu Wort kommen. Um Anliegen und Fragen für die Bürgerversammlung in Neubiberg angemessen berücksichtigen zu können, wird gebeten, diese bis spätestens 7. Oktober an die Gemeindeverwaltung zu schicken: Gemeinde Neubiberg, z.Hd. Herrn Thomas Schinabeck, Rathausplatz 8, 85579 Neubiberg oder hauptamt@neubiberg.de.

Nach oben